JANUSBOGEN

Dieser Ehrenbogen ist ein imposantes, mit Marmor verkleidetes Denkmal am Fuße der abfallenden Via del Velabro. Der Arco di Giano genannte viereckigen Bogen wurde von Konstantin II. im 4. Jahrhundert n. Chr. errichtet.
Die Bezeichnung für den Bogen leitet sich vom lateinischen Begriff „Ianus“ (Tor, Durchgang) ab und entspricht dem im Mittelpunkt einer wichtigen Kreuzung am Rande des Foro Boario in der Nähe der alten Piers errichteten Arcus Costantini.